Aufgrund einer betrieblichen Veranstaltung sind wir am Donnerstag den 20.12.2018 ab 13:00 Uhr persönlich und telefonisch nicht erreichbar!

Zurechnungszeiten (KVK ZusatzRente)

Tritt bei einem aktiven Versicherten der Versicherungsfall wegen teilweiser oder voller Erwerbsminderungsrente vor der Vollendung des 60. Lebensjahres ein, werden für die Berechnung der KVK ZusatzRente Versorgungspunkte für Zurechnungszeiten berücksichtigt. Hierbei wird unterstellt, dass der/die Versicherte bis zum 60. Lebensjahr weitergearbeitet hätte und das Einkommen dabei der Durchschnitt der vergangenen drei Jahre vor dem Versicherungsfall betragen würde. Versorgungspunkte werden dabei für jedes volle Jahr in der Zeit vom Beginn der Erwerbsminderungsrente bis zur Vollendung des 60. Lebensjahr berücksichtigt.

Entsprechende Zurechnungszeiten wie bei einer Erwerbsminderungsrente gibt es auch bei den Hinterbliebenenrenten. Stirbt der/die Versicherte vor der Vollendung des 60. Lebensjahres, werden auch für die Berechnung der Hinterbliebenenrente Zurechnungszeiten berücksichtigt.

Zurechnungszeiten werden nicht berücksichtigt, wenn die/der Versicherte bei Eintritt des Versicherungsfalles der Erwerbsminderungsrente oder Hinterbliebenenrente nicht mehr pflichtversichert sondern beitragsfrei versichert , also nicht mehr in der Zusatzversorgung angemeldet war.

 
Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Cookies und Schriften von fonts.com.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren