Anzeigepflichten

Als Versorgungsberechtigter sind Sie verpflichtet bestimmte Tatbestände, die Auswirkungen auf die Gewährung der Versorgungsbezüge haben könnten, mitzuteilen. Hierzu gehören z.B. : "Änderung des Familienstandes, Verlegung des Wohnsitzes, Aufnahme oder Beendigung einer Beschäftigung, Bezug einer Rente ...."

Die Anzeigepflichten, die den Versorgungsberechtigten obliegen, regelt die Vorschrift des § 67 Abs. 2 des Hessischen Beamtenversorgungsgesetzes.

Hinweise über Anzeigepflichten

(pdf,  0.06 MB)

 
Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Cookies und Schriften von fonts.com.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren